Verschlussvarianten Talena

Die Objekte der Serie Talena bieten zwei Verschlussvarianten:


Geschlossen durch Federkraft:

Der Reif besteht aus dem vorderen Hauptteil und einem herausnehmbaren Segment hinten, welches, durch Passstifte zentriert, von der Federkraft des größeren Haupteiles gehalten wird. Zum Öffnen und Schließen ist je nach Stärke des Materials etwas Kraft erforderlich.


Schraubverschluss:

a ) bei Halsreifen:

   

Als Verschlussmechanismus des Talena Halsreifs befindet sich in den Pass-Stiften des Segmentes  je ein kleines Innensechskant-Schräubchen. Bedingt durch die Innenlage können die Schräubchen auch nicht versehentlich verlorengehen. Bedient werden die Schräubchen durch sehr kleine Bohrungen an der Unterseite des Hauptteils mit dem mitgelieferten Schlüssel. Der Mechanismus ist äußerlich unsichtbar, da die Bedienbohrungen unten liegen.

Aufgrund des geringen Federweges ist diese Verschlussvariante für das Modell aus dem viel steiferen 10mm-Material erst ab Gr. 40 (Innenumfang Halsreif) für kräftigere Personen sinnvoll.

Bedienung:
Zum Verschließen lassen Sie das Segment einschnappen und drehen die Schräubchen danach mit den Schlüssel bis zum leichten Anschlag nach rechts (Uhrzeigersinn). Ziehen Sie die Schraube nicht fest an. Der sichere Verschluss ist auch bei nur leichtem Anschlag des Schlüssels gewährleistet.

Zum Öffnen drehen Sie den Schlüssel entsprechend andersherum bis zum Anschlag nach links. Dann wieder ca. ¼ bis ½ Umdrehung zurück, damit das Verschlussschräubchen nicht klemmt. Das Segment kann federnd herausgezogen werden.

Die Arm- und Fußreifen mit Schraubverschluss werden aus zwei Hälften gearbeitet, die ineinander gesteckt und dann mit zwei Schräubchen in den beiden Hälften verschlossen verden.

b) bei Arm- und Fußreifen:

Talena Arm- und Fußreifen bestehen aus zwei Hälften, die ineinander geschoben werden. Wie beim Halsreif befinden sich in den Passstiften jeweils kleine Innensechskant-Schräubchen, die mit Hilfe der mitgelieferten Schlüssel bedient werden.


Permanent-Verschluss für Arm- und Fußreifen:

Wird ein permanent verschlossener Fuß- oder Armreif gewünscht, arbeiten wir mit einem Segment, in den ein Federbolzen eingearbeitet ist. Sobald das Segment des Reifs eingerastet ist, kann er nicht mehr geöffnet werden.
 

Falls der Reif längere Zeit ununterbrochen getragen wird, empfehlen wir den Verschluss, einmal pro Woche zu betätigen und zu reinigen.